Wohntipp 13 von Treitner Wohndesign – Spüle und ihre Pflege

DIE RICHTIGE PFLEGE DER SPÜLE

Moderne Spülen aus hochwertigem Material haben zumeist nur einen geringen Pflegeaufwand.

So gibt es schon Granitspülen mt einer fast porenlos glatten Oberfläche, wo Wasser und Schmutz kaum Halt finden und einfach ablaufen. Auch Kalkablagerungen, oft verantwortlich für Verfärbungen im Becken haben hier keine Chance. Sehr empfehlenswert, wenn auch meist teurer sind Spülen aus Keramik, diese weisen eine Liste von hervorragenden Eigenschaften auf.

Bei vorhandenen, oft älteren Spülen sind Kalkablagerungen und Verfärbungen keine Seltenheit. Haben Sie eine Spüle aus Verbundmaterial, Mineralwerkstoff, Kunststein oder Ähnlichem, dann können Sie mit herkömlichem Waschpulver sehr gute Reinigungseffekte bei Verfärbungen erzielen. Einfach heißes Wasser in die Spüle einlassen, Waschpulver gut vermengen, etwas einwirken lassen. Nachher gut spülen.

Auf älteren Spülen aus Emaile, Kunststoff oder auch Edelstahl setzen sich gerne Kalkflecken ab. Hier erzielen Sie mit reinem Speiseessig gute Reinigungseffekte. Essig etwas einwirken lassen und dann gut spülen.

Übrigens ist Essig auch ein natürliches, umweltschonendes und sogar kostensparendes Reinigungsmittel in Küche und Bad und hat sich auch beim Reinigen von Küchenfronten aus Kunststoff oder Glas bewährt.

Bei einer neuen Küche sollte auf die Auswahl der "richtigen" Spüle besonders Bedacht genommen werden. Hierbei beraten wir Sie gerne.

 

1100 Wien, Fernkorngasse 84-86  |  Tel.: 01-604 27 95  |    |  © 2017 Treitner GmbH